SUA#061 Ich kümmere mich allein um zwei Kinder und sorge für die Menschen von morgen!

Portrait Sabrina Kreiselmaier Alleinerziehende Hoffnung stark und alleinerziehend

Hey, ich bin jemand der sich allein um zwei Kinder kümmert und für die Menschen von morgen sorgt!

Ein Podcast für alle, die Hoffnung suchen – Aber noch nicht finden

Bina Kreiselmaier war bereits in Folge 37 zu Gast in meinem Podcast und ist für mich ein großes Vorbild! Eine beeindruckende Frau, die trotz Hartz 4, zwei gehandicapten Töchtern (9 und 11 Jahre) und ohne Unterhalt ihrem Leben eine neue Wendung gegeben hat.

Unbedingt anhören oder die ersten 15 Minuten anschauen! Es lohnt sich!

Inhalt des Podcast mit Bina Kreiselmaier:

  1. Bina Kreiselmaier stellt sich vor
  2. Jobcenter wollte ihr die Wohnung streichen
  3. Binas Kontakt zu den Behörden und ihre Reaktion
  4. Wie Bina erfolgreich ihre Wünsche durchsetzen konnte
  5. Bereiten sich Anwälte vor dem Gericht vor?
  6. Binas Argumentation vor den Behörden
  7. Ihr Umgang mit der Wut
  8. Hartz 4 und nun?
  9. Binas neuer beruflicher Weg, trotz ihrer gehandicapten Kinder
  10. Wie reagieren ihre Kinder auf ihre Mutter?
  11. Wie wirkt sie auf andere Menschen?
  12. So hat Bina ein Auto bekommen
  13. Wie Bina es schafft mit ihren Kindern in den Urlaub zu fahren
  14. Vom Absturz zurück ins Leben
  15. Bina macht Hoffnung
  16. Ist sie noch wütend auf den Kindsvater? Was hilft ihr dabei?
  17. Das denkt sie über den Vater? Wie geht sie damit um, dass er nicht zahlt?
  18. Unsere Gedanken zum Thema Altersarmut!
  19. Bina macht Mut und gibt gute Tipps.
  20. Binas Trick mit der „Wahl“!
  21. Binas Wunsch für Alleinerziehende
  22. Der Blick in die Welt
  23. Dankbarkeit-Wie geht das?
  1. Viel Spaß beim Zuhören bzw. Anschauen! Möchtest du Bina etwas mitteilen? Ich freue mich über deinen Kommentar!
  2. Alles Liebe Alexandra
  3. P.S. Dir darf es gut gehen. Dann geht es auch deinem Kind gut.
  4. Youtube (Die ersten 15 Minuten):

    Podcast:  (direkt hier hören oder bei iTunes (iOs) oder Stitcher (Android) kostenlos auf dein Smartphone abonnieren)

    Podcast: Play in new window | Download

4 Kommentare

  • Liebe Alexandra,
    liebe Bina,

    ich habe den letzten Podcast gehört und freue mich, dass Du einen beruflichen Weg gefunden hast für Dich. Das ist ganz super und eine gute Basis im Leben.

    Mitarbeiter in den Jobcentern haben nicht zwingend eine medizinische und / oder psychologische Ausbildung bzw. haben sie es überwiegend nicht! Das muss man sich immer vor Augen halten. Voraussetzung um in einem Jobcenter zu arbeiten ist ein Studium (egal welches). Somit wundert es mich nicht, dass erst einmal darauf bestanden wurde, dass Du aus der Wohnung ausziehst wegen 10 Quadratmetern und dabei gar nicht die gesundheitliche Situation Deiner Kinder mit einbezogen wurde. Es gibt aber auch Jobcenter, die hier großzügig sind. Es hängt einfach immer vom Sachbearbeiter ab, wie engagiert dieser ist. Ich arbeite seit 2008 mit verschiedenen Jobcenter in verschiedenen Städten und habe auch sehr engagierte Mitarbeiter kennengelernt (aber natürlich auch das Gegenteil).

    Das Ihr Urlaub machen könnt finde ich toll. Das ist aber vor allem deshalb möglich, weil das Pflegegeld nicht auf den Hartz-4-Satz angerechnet wird. Nicht alle Hartz-4-Empfänger bekommen Pflegegeld. Ich hatte einmal einen männlichen Teilnehmer, der mir vor Weihnachten erzählt hat, dass er seinem Sohn gesagt hat, er darf sich etwas zu Weihnachten wünschen. Der Vater musste ihm aber den Wunsch abschlagen, weil das Legospielzeug einfach zu teuer war. Er hat mir das erzählt, weil er traurig darüber war. Ich denke Eltern, die im Hartz-4-Bezug sind, haben es schon schwer, auch wenn sie z. B. Unterhalt bekommen, wird der Unterhalt zu 100 % auf den Hartz-4-Satz angerechnet, wie das Kindergeld. Somit hat ein Hartz-4-Empfänger weder etwas vom Unterhalt, noch vom Kindergeld oder Elterngeld (das wissen viele Leute nicht!) .
    Ich habe das so ausführlich geschrieben, weil ich einfach denke, dass man Leid nicht mit Leid vergleichen kann. Der Vater, der seinem Sohn das Legospielzeug nicht schenken kann, ist verzweifelt, weil wir einfach in einer Konsumgesellschaft leben und viele in unserer Konsumgesellschaft durchaus dieses Spielzeug kaufen können.
    Ich arbeite seit 1 Jahr mit Flüchtlingen, und wen ich dann Videos von Kindern gezeigt bekomme, die nicht mehr leben, weil sie im Lager in der Türkei gestorben sind, dann habe ich auch Tränen in den Augen. Ich bin auch dankbar dafür, dass ich jeden Tag Abends duschen kann und im Winter die Heizung anmachen kann. Dennoch habe auch ich Sorgen und Nöte und wie gesagt, Leid ist nie mit anderem Leid vergleichbar. Ich fand das ein bisschen Schade am Schluss des Podcast. Denn ich kenne wirklich fast keinen Menschen, der den ganzen Tag nur zu Haus sitzt und jammert wegen der Umstände. Ich kenne eigentlich keinen Menschen, der so ist. Ich denke es ist gut, wenn sich Alleinerziehende sichtbar machen und manchmal hat man halt einen schlechten Tag und jammert mehr, das ist ja nur eine Momentaufnahme, kein Dauerzustand.

    Ich denke neben allem Engagement und Glauben im Leben, gehört auch eine Portion Glück dazu und die hast Du gehabt Bina und das freut mich für Dich.

    Alles Gute, Bina und einen schönen Urlaub wünsche ich Euch. Wie immer auch Danke an Alexandra.

    Herzliche Grüße, Claire
  • Liebe Bina, liebe Alexandra, liebe Claire,
    ich habe vor ein paar Tagen den Podcast gehört und den Kommentar gelesen.

    Ich finde, es ist eine Frechheit, wie du vom Vater deiner Kinder verlassen wurdest. Aber ja. Jammern hilft da nicht weiter.

    Umso toller finde ich da deine Lösung mit dem Englisch lernen. Ich kann das in der Qualität nur bewundern.

    Richtig finde ich auch, dass du Pflegegeld bekommst. Meine Freundin hat zwei Epilepsiekinder. Und ich weiß von ihr, wie eingeschränkt sie ist, wenn sie auch oft ihren Sohn nach zwei Stunden aus der Schule abholen muss.

    Ich finde es auch super, dass es nicht auf euer Hartz4 Geld abgerechnet wird.

    Aber es schmerzt mich sehr zu lesen, dass sonst Unterhaltsgeld usw. immer dazu angerechnet wird!!! :-(

    Es muss schlimm sein, nie Extrawünsche der Kinder finanzieren zu können. Da ist ja auch kein Ansparen möglich.

    Da bin ich mit meinem Job und Unterhalt - trotz drei Jungs- doch in einer deutlich besseren finanziellen Ausgangssituation, stelle ich fest.

    Ich wünsche euch alles Gute und viel Erfolg bei der Sprachqualifikation!

    Viele Grüße von Claudia
  • Liebe Claire,

    danke für deinen ehrlichen Kommentar. Du hast Recht, wenn du sagst, man solle Leid mit Leid nicht vergleichen. Für den menschen ist es in dem Moment belastend und da helfen auch keine Vergleiche. Zwischen Jammern und sichtbar machen, besteht ein großer Unterschied und den sollten wir noch besser herausarbeiten.

    Danke dir immer für deine sehr guten und reflektierten Ansichten, liebe Grüße Alexandra Widmer

Was denkst du?

© COPYRIGHT STARKUNDALLEINERZIEHEND-DATENSCHUTZ-IMPRESSUM-DISCLAIMER