SUA#028 Sarah L. sucht Antworten. Macht ein neuer Partner Alleinerziehende wirklich glücklicher?

….oder von welchen Faktoren ist unser Wohlbefinden abhängig?

In dieser Podcast-Folge erfährst du,  welche Fragen die Psychologiestudentin Sarah L. brennend interessiert und wie sie ihr Leben als alleinerziehende Mutter mit ihrem Sohn meistert. Du erfährst hilfreiche Tipps, die zum Nachdenken anregen können.

Sie berichtet:

1. Von dem Gedanken, der sie am meisten stresst.

2. Wie Sarah L.  zu Krisen steht.

3. Warum wir immer wieder nach Hilfe fragen sollten.

4. Wie wir wieder ins Fühlen kommen, wenn wir uns schützen wollen.

5. Und die Frage: Geht es uns als Alleinerziehende wirklich besser, wenn wir einen neuen Partner haben?

Shownotes von Sarah L.:

ONLINE-UMFRAGE: Danke für deine Teilnahme! Natürlich anonym! Klick hier

Webseite: Mama wird Master

Buchtipp: 

Hühnersuppe für die Seele: Geschichten, die das Herz erwärmen Der Nr. 1-Bestseller aus USA!
Hühnersuppe für die Seele – zum Kraftschöpfen

Die süßen Kleinen: Satiren
Satiren zur täglichen Katastrophe

Lieblingszitat von Sonja King: 

You risked your life, but what else have you ever risked? Have you risked disapproval? Have you ever risked economic security? Have you ever risked a belief? I see nothing particularly courageous about risking one’s life. So you lose it, you go to your hero’s heaven and everything is milk and honey ‚til the end of time. Right? You get your reward and suffer no earthly consequences. That’s not courage. Real courage is risking something that might force you to rethink your thoughts and suffer change and stretch consciousness. Real courage is risking one’s clichés.

Du hast Dein Leben riskiert, aber was sonst hast Du jemals riskiert? Hast Du jemals wirtschaftliche Sicherheit riskiert? Hast Du jemals einen Glauben riskiert? ICh sehe nichts besonders mutiges daran, sein Leben zu riskieren. Man verliert es, zieht ein in den Himmel der Helden und dort ist dann alles Milch und Honig. Man bekommt seine Belohnung und muss sich keinen irdischen Konsequenzen stellen. Das ist kein Mut. Mut bedeutet, etwas zu riskieren, das einen zwingen könnte, seine Gedanken neu zu denken, Veränderung zu erdulden und sein Denken zu erweitern. Wirklicher Mut besteht darin, seine Klischees zu riskieren.

Autor: Tom Robbins

Viel Spaß beim Zuhören!

Ich freue mich über deinen Kommentar und deine Erfahrungen hier drunter!

Alles Liebe Alexandra

P.S. Dir darf es gut gehen. Dann geht es auch deinem Kind gut. 

Podcast:  (direkt hier hören oder bei iTunes (iOs) oder Stitcher (Android) kostenlos auf dein Smartphone abonnieren)


2 Kommentare

  • Interessante Fragen sind das.
    Gern mitgemacht mich würde eine persönliche Auswertung interessieren (wird wahrscheinlich zu viel Arbeit sein verständlicherweise)

Was denkst du?

© COPYRIGHT STARKUNDALLEINERZIEHEND-DATENSCHUTZ-IMPRESSUM-DISCLAIMER