Warum ich alleinerziehend mit meinem Kind auf Reisen gehe

Reisen alleinerziehendWarum das Reisen zum fixen Bestandteil in unserem Leben wurde und für mich nicht mehr wegzudenken ist.

Ein Gastartikel von Ziva M.

Ich bin 36 Jahre alt, alleinerziehende Mutter einer großartigen und aufgeweckten 19 Monate alten Tochter. Seitdem sie auf der Welt ist, vereise ich oft und bin viel unterwegs mit ihr.

Reisen mit Kleinkind

Schwanger und frisch getrennt begann ich mein Leben neu zu organisieren und mich auf die Tatsache, dass ich alleine zu 100 % die Verantwortung für meine Tochter trage, einzustellen.

Alles veränderte sich als Marlene zur Welt kam. Anfangs klappte alles recht gut und ich war so beschäftigt mit der neuen Aufgabe als Mutter, dass ich sowieso kaum Zeit hatte um über mein Leben, mein Ich oder meine Wünsche nachzudenken. Jede Aufgabe wird aber mit der Zeit routinierter und irgendwann merkte ich, wie einsam und verlassen ich mich fühlte.

Die Trennung zum Vater meines Kindes, der finanzielle Druck, die Freundschaften, die sich nach und nach auflösten seitdem ich Mutter war und die Tatsache, dass ich wirklich für alles alleine verantwortlich bin, stürzten mich beinahe in eine Depression.

Mir fehlten Gespräche mit Menschen über Gott und die Welt, über Religion und Spiritualität, über das Muttersein und warum wir überhaupt leben. Ich fing an, mir meine Sorgen und Ängste von der Seele zu schreiben und dachte darüber nach, was mich früher glücklich machte und die Antwort kam sofort: das Reisen!

Es gab für mich kaum eine Möglichkeit, bei der ich soviel über fremde Länder, Religion und Kultur lernte und so viele  verschiedene und interessante Menschen aus den unterschiedlichsten Ecken der Welt kennenlernte.

Aber mit Kind? Warum nicht. Ich lernte eine alleinerziehende Mutter kennen, die mit ihrem 5-jährigen Sohn auf Weltreise ging und darüber auch regelmäßig berichtet.

Sie ist mir eine gute Freundin geworden und hat mir meine Ängste was das Reisen mit Kind betrifft komplett genommen.

Reisen kostet doch soviel!

Reisen alleinerziehend

Dies ist ein weit verbreitetes Vorurteil und ich möchte es hier auch thematisieren. Natürlich kann ich heute ein 5 Sterne Hotel auf den Seychellen buchen, in der Business Class reisen und ein halbes Jahresgehalt in 14 Tagen ausgeben, aber es gibt viele Wege zu reisen und das wirklich für jedes Budget. Man kann tolle Schnäppchen bei Flügen im Internet machen, Couch surfen und es gibt auch tolle Plattformen, bei denen man Unterkünfte mieten kann und sich dann selbst versorgt. Es muss auch nicht gleich eine Weltreise sein. Ich fing an mit Städtetrips übers Wochenende und habe dort z. B. Freunde besucht.

Kein Reisebudget? Hier findest du tolle Tipps wie du dir deine Reise finanzieren kannst.

Andere Länder, andere Sitten!

Ich komme gerade aus Myanmar  zurück und dort ist mir durch Gespräche mit Einheimischen bewusst geworden, wie glücklich ich sein kann, für alles selber verantwortlich zu sein und mein Kind Tag und Nacht bei mir zu haben.

Wie ich das meine?

Eltern in diesen Ländern sehen ihre Kinder oft monatelang bis hin zu Jahren nicht, weil sie arbeiten und die ganze Familie versorgen müssen. Die Kinder wachsen bei den Großeltern auf und erkennen im schlechtesten Fall die eigene Mutter nicht, wenn sie denn wieder einmal in das Heimatdorf reist.

Wenn man nun genau hinsieht und zuhört, wird man sich der eigenen Situation wieder bewusst und vielleicht erkennt man, dass jede Herausforderung auch Vorteile hat und eine Chance ist, um auch persönlich zu wachsen und sich zu entwickeln.

Ich kann sagen, dass die Beziehung zwischen mir und meiner Tochter auf Reisen immer besonders gestärkt wird und ich immer positiv eingestellt, voller Energie und Tatendrang nach Hause komme. Ich fühle mich gesund und ausgeglichen und hab einfach wieder mehr Lebensfreude im Alltag.

Bildungsauftrag und Erziehung

alleinerziehend Reisen

Ich habe eine leistbare kleine Mietwohnung, ein altes aber fahrtüchtiges Auto und mir sind Besitz, inklusive Haus und Garten samt 3 Pferden und einer Yacht nicht besonders wichtig.  😉

Was für mich aber Priorität hat, ist der Bildungsauftrag den ich für meine Tochter übernommen habe.

Ich will ihr die Welt zeigen, will ihr zeigen, welch großartige Plätze es gibt, welch interessante Kulturen und Traditionen, aber auch einen Zugang zu den verschiedenen Glaubensrichtungen vermitteln. Die Menschen und deren Lebensweisen machen mir bewusst, wie gesegnet ich in unseren Breitengraden bin mit Trinkwasser, Lebensmitteln, einem Dach über dem Kopf, einem System, dass es selbst der ärmsten Familie möglich macht, ihr Kind in die Schule zu schicken oder es zum Arzt zu bringen wenn es krank ist und es so zu erziehen wie ich es als Mutter für richtig halte.

Reisen öffnet meinen Horizont, bildet weiter, fördert meine Empathie gegenüber anderen Menschen und macht mir bewusst, wie glücklich ich doch sein kann.

Abschließend möchte ich noch sagen, dass ich vor jeder/jedem Alleinerziehenden den Hut ziehe. Es ist eine große Aufgabe unter oft schwierigen Bedingungen und Belastungen.

Mit diesem Beitrag möchte ich dir einen von vermutlich vielen Wegen zeigen, gesund zu bleiben, Kraft zu tanken und deine Aufgabe als Alleinerziehende/r voller neuer Energie zu meistern.

Reisen alleinerziehendNachwort:

Ich bin selbstständige Werbeagentin und schreibe leidenschaftlich gerne zu den unterschiedlichsten Fachthemen. Seit ich Mutter bin, schreibe ich rund ums Thema Alleinerziehend auf Reisen. Auf der Seite von freileben.net, die ebenfalls von einer alleinerziehenden Mutter ins Leben gerufen wurde, veröffentliche ich nun regelmäßig Beiträge als Gastautorin. Wenn dich mein Artikel anspricht, du noch mehr Infos zum Thema erhalten möchtest, Fragen hast oder dir noch unsicher bist, mit deinen Kindern zu vereisen, kannst du gerne über die Kommentarmöglichkeit Kontakt aufnehmen mit mir. Ich freue mich.

Alles liebe & bis bald

Deine Ziva M.

Hast du eine Frage an Ziva? Dann schreibe sehr gern hier in den Kommentaren.

Danke!

20 Kommentare

  • Ich bin seit fast 3 Jahren verwitwet und reise seitdem auch mit meiner Tochter alleine. Wir waren Campen in Namibia (allerdings in einer Kleingruppe), waren gemeinsam auf Städtetrip in Barcelona und sind jetzt erst von einem selbst organisierten Roadtrip aus den USA zurück. Meine Tochter ist im Urlaub 11 geworden und mittlerweile so erfahren, dass sie die Navigation (sowohl auf den Flughäfen als auch auf den Straßen) übernimmt. Ich erlebe diese Zeit immer als besonders innig und wertvoll und ich kann es nur jedem empfehlen. Allerdings muss man auch mit Kritik rechnen. Wenn man in Europa bleibt, geht es so gerade noch. Fliegt man aber um die halbe Welt, heißt es häufiger mal, dass das verantwortungslos sei. Aber wie sagt man so schön? "Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert!" Wir werden es jedenfalls wieder tun.
  • Danke für die Inspiration! Ich, Sara 34, alleinerziehend mit bezaubernder Tochter, 2 Jahre alt, reise diesen Herbst für 2,5 Wochen nach Myanmar. Habe bei Thai Airways Direktflüge nach BKK für 480 EUR bekommen und die Vorfreude steigt mit jeder Minute.

    Wahnsinn, erst verliert man den Boden unter den Füssen und hinterher ist man so stark, dass man die Welt alleine bereist. Wir Frauen sind TOLL, oder ;-)

    Liebe Grüße an alle Gleichgesinntinnen :-) Sara
  • Ich wünsche dir eine tolle Zeit und bitte berichte uns! Freue mich über eine Mail und ggf. auch ein Interview. LG Alexandra Widmer
  • Hallo,
    ich bin alleinerziehende Mama seit einem halben Jahr. Unsere Kinder sind 5 und 1 Jahr alt. Wir sind viel gereist mit dem großen und letztes Jahr waren wir mit dem Rucksack und beiden Kids in Thailand unterwegs. Nun will ich auch allein mit den Kids reisen. Wir haben jedoch das gemeinsame Sorgerecht und meine Frage, wie macht ihr das mit dem Kindsvater? Sprecht ihr alles vorher ab? REGT ER SICH NICHT DARÜBER AUF? Vorallem wenn ihr länger weg Seid!
    Ich plane nach Sri Lank zu reisen im Februar mit den Kids, doch der Kindsvater möchte es eher nicht. Schwierige Situation für uns alle. Über gute Tips würde ich mich freuen.
  • Liebe F. bitte schreibe suche mal nach Janina Breitling und ihre Webseite Bärti muss mit. Ich denke, sie kann dir da helfen. http://baertimussmit.de

    Viel Erfolg und eine tolle Reise :)

    VG A. Widmer

    P.S. Melde dich von unterwegs und bitte berichte!
  • Finde ich klasse. Bin jetzt alleinerziehend mit drei schulpflichtigen Kindern, von daher ist die Reiserei nicht mehr so einfach. Außerdem wollen ältere Kinder dann auch mal ihre Freunde länger als 1-2 Jahre behalten.
    Als die Älteste im Vorschulalter war, bin ich mit ihr auch von DE nach Belgien, Chile und England gezogen und habe im jeweiligen Land ein paar Jahre gelebt.

    Die Kinder haben viel Toleranz und Anpassungsfähigkeit gelernt. Sie können sich schnell an neue Situationen anpassen und freuen sich, wenn mal wieder ein Wechsel ansteht... Abenteuerlust eben.
    In den nächsten Jahren stehen jedoch Prüfungen (Mittlere Reife, Abi) an, so dass wir erst mal bleiben wo wir sind.....
  • Hallo, schön der Artikel, gefällt mir!! Ich war heuer mit meiner 5 Monate alten Tochter für 2,5 Monate in Sri Lanka, und es war einfach das Allerbeste dass ich machen konnte :-) im Sommer waren wir mit dem VW- Bus am Atlantik, auch wunderbar. Es ist sehr bereichernd zu reisen und reduziert meine oftmals komplizierte Welt auf ein Minimum. Ich werd mir wieder klar was gut für mich ist und was ich will, und Anna spürt dass es mir gut geht!
  • Liebe Patrizia,

    ich bin neidisch :). Ehrlich. Geniesse es so lange du kannst. LG Alexandra Widmer
  • Sehr cool! :) Bin selbst alleinerziehende Mutter einer 6jährigen Tochter und war mit ihr letztes Jahr für 4 Monate in Südamerika unterwegs.
    Habe meine festen Job gekündigt und ihr letztes Kita-Halbjahr genutzt um mit ihr auf Reisen zu gehen, bevor sie dann eingeschult wurde.
    Die beste Idee, die ich jemals hatte! Ich würde es jederzeit wieder so machen! Ab jetzt werden die Ferien genutzt!
    An alle, die es überlegen zu tun: Machen!!! Es gibt IMMER Wege!
  • Klasse Susanne und sehr mutig. Viele Grüße Alexandra Widmer
  • Hallo
    mich hat der Artikel beeindruckt . Hut ab !
    Ich habe eine 12 jährige Tochter , arbeite zu 75 % als Krankenschwester und putze
    noch nebenher . ABER wir kommen" auf keinen grünen Zweig ." Ich würde so gerne mal wieder verreisen aber es ist finanziell leider nicht drin , und wie schon beschrieben uns bleiben nur die Schulferien .
    SCHADE !
  • Liebe Kerstin,

    danke für deinen Kommentar. Ich gebe es weiter. Auf ihrer Seite gibt es viele Hinweise und Empfehlungen wie man auch mit einem kleinen Budget reisen kann. Schau mal....liebe Grüße Alexandra Widmer
  • Jaaaaa! Hier!!!! Ich!!! möchte bitte Kontakt mit Ziva haben! Ich habe einige Fragen :-)
    Geht das? Per email vielleicht?
  • Ja klar, schau einfach auf ihrer Webseite nach. In dem Bericht sind viele Verlinkungen. Alles Gute. LG A. Widmer
  • Hallo liebe Annette,

    Ich komme oft in die Situation, dass etwas nicht einfach erscheint, sowohl als Alleinerziehende als auch im Job. Ich hab mir aber zur Gewohnheit gemacht, dass ich für jedes Problem eine Lösung suche und die dann erfreulicherweise auch finde. Ist alles eine Einstellungsfrage.
    Du hast natürlich recht was die Kosten betrifft. Ab dem 2ten Lebensjahr muss man ein eigenes Flugticket kaufen und das geht natürlich ins Geld. Das ist mitunter auch ein Grund warum ich gerade in der Elternzeit die Gelegenheit beim Schopf packe und auch viel im Flieger unterwegs bin.

    Die Bedürfnisse der Kinder verändern sich je nach Alter. Von Freunden, die auch oft unterwegs sind mit ihren (schon etwas älteren Kindern & teenies) hab ich mir sagen lassen, dass sie die Reiseziele gemeinsam nach Möglichkeiten und Interessen aussuchen. Es soll ja demokratisch ablaufen :-) und das klappt sehr gut.
    Ich plane Schritt für Schritt und passe mich an das jeweilige Alter an und hoffe, dass es weiterhin gut funktioniert.

    Alles liebe für dich und deine Kinder
    Ziva m.
  • Hallo Ziva,
    ich war in der gleichen Situation. Schwanger und allein. Reisen war immer meine große Leidenschaft gewesen. Der Alltag mit Baby und die Auseinandersetzungen mit dem Kindsvater, die Arbeit...haben mich im Endeffekt aufgefressen. Diagnose Burnout. Ich hab die Bremse nicht rechtzeitig gefunden. Oft habe ich mir ausgemalt, mit meinem Kind einfach in den Flieger zu steigen und ab nach Thailand oder sonst wo hin. DANKE für Deinen Betrag. Er macht mir Mut. Ich bin noch nicht ganz durch mit meinem Burnout. Wenn ich wieder mehr Kraft habe, dann werde ich wieder reisen. Mit Kind und low Budget!
    Lieben Gruß
  • Viel Glück Bianka, dass du das schaffst und wieder reist! LG Alexandra
  • Hallo Bianka,

    Schön, dass dir mein Artikel gefallen hat und dir Mut macht. Ich kenne diese Situation sehr gut, in der du dich befindest aber ich kann dir sagen, dass du das auch schaffen wirst. Wichtig für mich war es, dass Problem zu erkennen und ich hab mir auch Hilfe gesucht. Aber zu diesem Punkt kann dir Alexandra sicherlich besser weiterhelfen um aus der Krise wieder rauszufinden.

    P.s. Ich hab meine Reisen oft dafür genutzt um Abstand zu bekommen und wieder ein klaren Kopf zu kriegen. Vielleicht ist es dir jetzt schon möglich mal eine Auszeit zu nehmen. Sieh es als Mutter - Kind Kur :-)
    Alles liebe für dich, fühl dich gedrückt
    Ziva
  • Ich finde das toll und absolut beneidenswert, wenn jemand die Möglichkeit hat, seinem Kind die Welt zu zeigen! Es ist aber nicht so einfach, mit zwei Schulkindern als Alleinerziehende zu verreisen. Ich zahle für die Kinder mind. 80-90% des Reisepreises und muss mich an die teuren Schulferien halten. Mit zwei großen Kindern ist es leider auch nicht ganz so easy wie mit einem Kleinkind, die haben nämlich sehr eigene Vorstellungen von Urlaub & Reisen, und wer schon mal eine Woche in einem Appartement mit zwei gelangweilten Kindern verbracht hat, weil es auf Sardinien im Mai leider auch einfach mal schüttet ohne Ende, der weiß, was das Gegenteil von Erholung und Abenteuer ist. Deshalb: ich freue mich sehr für Dich, dass Du diese Reisen mit Deiner Tochter jetzt machen kannst!
  • Liebe Annette,

    das ist eine Frage, die sicher viele beschäftigt. Ich gebe sie mal weiter....:) VG Alexandra

Was denkst du?

© COPYRIGHT STARKUNDALLEINERZIEHEND-DATENSCHUTZ-IMPRESSUM-DISCLAIMER